GT auf Graffitijagd


Nur eine kleine Runde muss man drehen, um allerhand Nazi-Graffiti zu finden.

Die neue Seite soll diese nicht verherrlichen, sondern einen kleinen Eindruck widerspiegeln den man von Grimmen bei einem Spaziergang bekommt.

/MAX


5 Antworten auf „GT auf Graffitijagd“


  1. 1 syndi-cat 19. Januar 2012 um 6:33 Uhr

    cooler wär´s, den piss zu übermalen, und dann davon hier bilder hochzuladen.. :*

  2. 2 Administrator 19. Januar 2012 um 14:39 Uhr

    Es gibt durchaus auch ein paar überpinselte Sachen. :)
    Aber es würde das Bild von Grimmen verfälschen, wenn wir die hochladen würden.

  3. 3 Leben ist Kampf 20. Januar 2012 um 20:00 Uhr

    „ACAB xD“

  4. 4 Meister Lampe 20. Januar 2012 um 23:02 Uhr

    gibts das wide-power noch am alten Kindergarten im ghetto??

  5. 5 hegelkalle 23. Januar 2012 um 23:05 Uhr

    @meister lampe..entschuldige bitte aber der richtigkeit halber muss ich sagen, dass dort nicht „wide power“ stand, sondern „WEIT POWER“. meines wissens nach ist dies aber mittlerweile übergemalt worden.
    bei einem stadtspaziergang lassen sich aber noch ganz andere motive finden. um der künstlerischen freiheit freien lauf zu lassen, lohnt sich ein besuch also allemal.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.